Verkehr

übernimmt Verantwortung für die Marktplätze der Gegenwart

Architektur

· versteht die Bedeutung von gesellschaftlichem Anspruch an Vielfalt und Flexibilität im Strom der menschlichen Betriebsamkeit

· hinterfragt Lebensräume und gestaltet das öffentliche Miteinander

· gestaltet und unterstützt Prozesse

· verbindet Funktionalitäten und schafft Synergien

· stellt Finanzierungsmodelle dieser modernen Lebensräume auf den Prüfstand

Hauptbahnhof, Rendsburg

Die Planung des Rendsburger Bahnhofs beinhaltet eine funktionale und bauliche Modernisierung der über viele Jahre nur reparierten Bahnsteige.

Die historische Dachkonstruktion aus Stahl über den Bahnsteigen sollte erhalten werden. Darunter waren transparente, beheizte Wartehäuschen geplant.

Baukosten:  k.A. Planung: 2003
BRI:  k.A. Bauzeit: k.A.

Hauptbahnhof der Landeshauptstadt, Kiel

Nachdem in der Nachkriegszeit der Kieler Bahnhof eher notdürftig wieder aufgebaut wurde, stellt der Umbau eine Annäherung an den historischen Gebäudeplan dar. Durch Entfernen der Zwischendecke erlangte die Bahnhofshalle wieder ihre historische Größe, in der attraktive und moderne Verkaufsflächen entstanden.

Neue wettergeschützte Bereiche und Bahnsteigmöbel machen den täglich 24.000 Reisenden und Besuchern den Weg zu den 240 Zügen so bequem wie möglich.

Baukosten: 18.000.000 € Planung: 1999 – 2001
BRI: 88.650 m³ Bauzeit: 2001 – 2003

Messebahnhof Dammtor, Hamburg

Dieses architektonische Highlight der Hansestadt wurde behutsam und im Einklang mit dem Denkmalschutz saniert und modernisiert.

Neben den Bahnsteigen wurde insbesondere die Bahnhofshalle erneuert, in welcher sich nun auf 6500 m² eine Bahnhofswelt präsentiert, die historische Bausubstanz mit zeitgemäßen Architekturelementen vereint.

Baukosten: 22.000.000 € Planung: 1998 – 2001
BRI: 26.500 m³ Bauzeit: 2000 – 2001